Willkommen bei der Sektion Tutzing

DAVLogo_Tutzing_RGB_klein
panorama_hp
roeck4-40
Zum wievielten Mal muß der Westweg nun schon wieder instandgesetzt werden? Bestimmt schon zig-mal. Vermutlich hat der Wegereferent Dr.Hans Roeckl eine Übersicht.
Der schwere Arbeitseinsatz vom Wege-Hans ist sicher manchmal grau, das Foto zeigt aber nicht seine Gemütslage. Dazu sind seine Helferinnen doch viel zu hübsch!
wege1a
Also los, Werkzeug und Holzbalken geschultert und auf geht es zum Westweg. Durch Schnee, Regen, aber auch durch die Benutzung durch die Wanderer leiden die Wege und müssen, mindestens meistens im Frühjahr, immer wieder instandgesetzt werden.
wege2a
wege7a
Lauter fleißige Wegebauer?
Nun, meist sind es ehrenamtliche Angehörige der Sektion!
Und dabei bleiben die Arbeiten, oft wie selbstverständlich, an den Ortsgruppen der Sektion hängen, die "näher an der "Benewand" sind. Es ist nicht selbstverständlich für die im Beruf stehenden Bergfreunde, sich dann freizunehmen, wenn wieder mal ein Starkregen oder Unwetter ihren Einsatz nötig macht. Die auswärtigen Mitglieder der Sektion - es sind nicht wenige! - sollten sich, wann immer möglich, ihnen dankbar erweisen. Es ist kaum zu glauben, wie wenig Aufwand ein Danke-Schön erfordert, aber wieviel Zufriedenheit es denen bringt, die sich für uns einsetzen.
wege8a
wege11a
wege12a
Hier kann man sich schon eher vorstellen, warum unsere Bergfreunde soviel Holz und Werkzeug mitschleppen müssen. Aber wenn der Weg dann wieder in Ordnung ist, freuen sich die Bergfreunde über ihren Erfolg - auch wenn dann wieder niemand mehr über ihre mühsame Arbeit nachdenkt, sondern den intakten Weg als selbstverständlich voraussetzt.
Wegearbeiten
Alle Jahre wieder, und manchmal sogar öfter, sind an den zig Wegen, für welche die Sektion verantwortlich ist, Instandsetzungsarbeiten notwendig. Schnee, Regen, Sturm, und deren Ergebnisse wie Muren, umgestürzte Bäume, eben die vielfältigen Wetterlagen der Jahreszeiten belasten die Wege (und die Mitglieder der Sektion, die die Arbeiten ehrenamtlich tätigen). Hier waren die Bergfreunde der Ortsgruppe Seeshaupt an der Arbeit, die den Weg vom Freibad Bichl zum Zwieselgipfel neu markiert und ausgeschnitten haben.
aktu01
aktu02
Berichte

 
Jahresbericht 2014

Jahresbericht 2010

Juni 2006

September 2005
Home
 
Verein
 
Kurse/Touren
 
Gruppen
 
Tutzinger Hütte
 
English